Automatische CNC-Bearbeitungslinie mit 18 Achsen mit Stabdurchlauf zum Fräsen, Bohren, Schneiden, Umrissfräsen und Anschrauben von Verstärkungen, dieauf die Herstellung von Fenster-/Türrahmen aus PVC spezialisiert ist. Das Bearbeitungs- und Sägeaggregat kann mit einem integrierten Umrissfräsmodul zur Vorbereitung des PVC-Profils für das Schweißen mit der Seamless®-Technologie ausgestattet werden. Das SBZ SL setzt sich aus einem automatischen Magazin mit Durchlauf-Profilbeschickungssystem komplett mit Spannzangenbewegung zum Einspannen des Profils zusammen. Dank dem zwischen Spannzange und Stabmagazin synchronisierten Bewegungsablauf kehrt die Beschickungseinheit in die anfängliche Position zurück und ermöglicht es dabei der Ladevorrichtung gleichzeitig das nächste Profil vorzubereiten. Ein Maßkontrollsystem des Profilquerschnitts überprüft, ob es sich bei dem vom Bediener geladenen Profil um das gemäß Arbeitsliste richtige Profil handelt. Das Fräsmodul, das Sägemodul und das Umrissfräsmodul befinden sich in der Einheit SBZ SM der Maschine. Am CNC-Fräsmodul sind 9 oder 11 Frässpindeln installiert, die es ermöglichen, den gesamten Stückrand zu bearbeiten, vollkommen unabhängig davon wie das Stück ausgerichtet ist. Das Sägemodul ist mit einem Sägeblatt mit Ø 500 mm mit horizontaler Bewegung auf 3 CNC-Achsen ausgestattet. Das optionale Umrissfräsmodul arbeitet auf 3 CNC-Achsen mit einer Frässpindel, die das Fräsen der auf 45° geschnittenen Kopfteile der Profile ermöglicht. Eine automatische Entnahmeeinrichtung bringt das Stück vom Sägeaggregat zum Zwischen-Entlademagazin. Dieses Magazin mit Bandsystem und einer Kapazität für 36 Positionen bringt die Profile von der Einheit SBZ SM zur Einheit SBZ SF2, dem Bearbeitungsmodul für Segmente mit Metallverstärkung, und sorgt für perfekt ausgeglichene Produktivität der beiden Einheiten. Die Einheit SBZ SF2 umfasst: eine doppelte, pneumatisch betriebene, horizontale Verschraubungseinheit, die automatisch über die Software sowohl vertikal als auch horizontal verstellbar ist und den Metallträger mit selbstschneidenden Schrauben befestigt, welche automatisch von einer Ladevorrichtung der Maschine zugeführt werden; eine dreifache Bohreinheit für die Bohrungen der Griffoliven; 2 Bohreinheiten für die Montagebohrungen der Rahmen und eine Einzelwerkzeug-Einheit für die Bohrungen der Rahmenscharniere. Die Einheit besteht aus einem Magazin mit Querriemen für das Entladen der bearbeiteten Stücke mit einer Länge bis zu 3500 mm. Die Bearbeitungseinheiten sind im Arbeitsbereich mit Schallschutzkabinen ausgestattet, die außer den Bediener zu schützen auch eine Reduzierung der Lärmbelastung gewährleisten. Die Kabine der SBZ SM bietet die Möglichkeit einer Verbindung mit einem Späneabsauger (optional). Die Ausschussteile und PVC-Späne werden in 2 Kästen gesammelt, die sich am Unterbau des Bearbeitungsmodul befinden und in Verbindung mit einem Bandsystem für den Abtransport die Reinigungsarbeiten erleichtern und beschleunigen. Die Linie wird mit einer intuitiven Bedieneroberfläche für das Management der Bearbeitungslisten geliefert, die mit der Software für die Produktionsprogrammierung verbunden ist. Kompatibel mit Industrie 4.0.

Technische Daten arrow_drop_down
EIGENSCHAFTEN DER MASCHINE 
Anzahl CNC-gesteuerte Achsen
18
Anzahl Standard-Fräsaggregate (SBZ SM)
9
Sägeaggregat
 
Einheit Contour: Fräsen für das Seamless-Schweißen
 
Anzahl Bohreinheiten für Wandbefestigungsbohrungen (SBZ SF2)
2
Bohreinheit für Griffolive
 
Bohreinheit für Scharniere mit einzelnem Werkzeug
 
Mehrfachwerkzeugeinheit für Scharnierbohrungen
 
Schraubeinheiten
2
Maximale nein. von Schraubeinheiten
4
Positioniergeschwindigkeit Stab (m/min)
50
Stabmaßkontrolle
 
Betriebsdruck (bar)
6 ÷ 8
Luftverbrauch (Nl/min)
1.300
Installierte Leistung (kW)
22,8
Programmierbare digitale Einstellung des Spannbackendrucks
 
Vorrüstung für die Bearbeitung von PVC-Profilen mit Glasfaserverstärkung
 
ARBEITSBEREICH 
Minimale Profilhöhe (mm)
45
Minimale Profilbreite (mm)
40
Maximale Profilhöhe (mm)
160
Maximale Profilbreite (mm)
130
Maximale Stärke der Verstärkung (mm)
3
LADEEINHEIT: PROFILPOSITIONIERUNG 
Vorschubeinheit zum Laden mit Spannzange mit 2 gesteuerten Achsen
 
Maximale ladbare Länge (mm)
6.500
Minimale ladbare Länge (mm)
600
Maximale bearbeitbare Länge an einem einzigen Stück (mm)
6.000
Maximale schneidbare Stücklänge (mm)
3.000
Minimale schneidbare Stücklänge (mm)
400
„Hauptzeitneutrale“ Profileingabe
 
FRÄSAGGREGAT 
Maximale Leistung auf S1 (kW)
1,1
Maximale Drehzahl (U/min.)
18.000
Frässpindeln in fester Position
6 - 8
Mit NC schwenkbare Frässpindeln
3
VERTIKALES SÄGEAGGREGAT 
Durchmesser Hartmetall-Sägeblatt (mm)
500
CNC-gesteuerte Sägeblattpositionierung
-45° ÷ +45°
Leistung des Sägeblattmotors (kW)
2,2
Spezial-Sägeblatt für genauen Schnitt der Dichtungen
 
BOHREINHEIT FÜR WANDBEFESTIGUNGSBOHRUNGEN 
Maximale Leistung auf S1 (kW)
1,1
Maximale Drehzahl (U/min.)
6.000
Werkzeugdurchmesser (mm)
6 / 8
BOHREINHEIT FÜR GRIFFOLIVEN 
Werkzeugdurchmesser (mm)
10 / 12 / 10
Maximale Leistung auf S1 (kW)
1,5
Maximale Drehzahl (U/min.)
900
BOHREINHEIT FÜR FLÜGELSCHARNIERE 
Werkzeugdurchmesser (mm)
5 / 6
Maximale Leistung auf S1 (kW)
1,1
Maximale Drehzahl (U/min.)
6.000
SCHRAUBEINHEIT 
Anzahl der Schraubeinheiten
2
Minimale Profillänge bei Verstärkungsanschraubung (mm)
400
Minimale Länge der Schraube (mm)
16
Maximale Länge der Schraube (mm)
20
Durchmesser Schraubenkopf (mm)
6,5 ÷ 7,5
Durchmesser Schraube (mm)
3,9 ÷ 4,2
Schraubenausstoßzeit aus Ladevorrichtung (s)
0,1
ENTLADEEINHEIT 
Riemen-Entlademagazin für Stücke bis 3.500 mm
 
Tiefe Entladefläche Riemenlager (mm)
1.800
CN-Entnahmegreifer
 
Schnellentladesystem der Stücke
 
Enthalten       
Verfügbar
Fräs- und Bohraggregate
Das Fräsmodul am SBZ SM kann 9 Frässpindeln aufnehmen, von denen drei so ausgerichtet werden können, dass alle erforderlichen Bearbeitungen am PVC-Profil durchgeführt werden können. In der zweiten Bearbeitungsphase führen die Bohreinheiten des SBZ SF2 die Bohrungen für die Montage der Scharniere, die Bohrungen für die Wandbefestigung und die Bearbeitung der Griffolive aus.
Säge-Und Bearbeitungszentren SBZ SL2 Fräs- und Bohraggregate Someco
Säge-Und Bearbeitungszentren SBZ SL2 Sägeaggregat Someco
Sägeaggregat
Die Linie ist mit einen von oben kommendem Sägeaggregat mit einem Sägeblatt mit Ø 500 mm Klinge ausgestattet, das ein integraler Bestandteil der Ausrüstung des Schneid- und Fräszentrums SBZ SM ist. Die Sägescheibe ist speziell für das Schneiden von PVC mit einem hohen Wirkungsgrad konzipiert sowie für das präzise Schneiden der Dichtungen optimiert. Die numerisch gesteuerte Einheit ermöglicht das Ausführen von Schnitten mit einer Neigung von -45° bis +45° auf vertikaler Achse.
Schraubeinheit
Die Linie verfügt über 2 pneumatische Schraubeinheiten mit automatischer Zuführung. Diese Einheiten, die Teil der Ausstattung des SBZ SF2 sind, sind auf einer Spurplatte mit automatischen Bewegungen auf 2 NC-Achsen montiert, was die Befestigung der Verstärkung über die Programmierung der optimalen Position der Schrauben ermöglicht. Eine Einheit ist für die Verschraubung der Verstärkung im Flügelprofil bestimmt, die andere bearbeitet die Rahmenprofile.
Säge-Und Bearbeitungszentren SBZ SL2 Schraubeinheit Someco
Säge-Und Bearbeitungszentren SBZ SL2 Bohreinheit für Wandbefestigungsbohrungen Someco
Bohreinheit für Wandbefestigungsbohrungen
Zwei parallel zu den Schraubeinheiten angeordnete Bohreinheiten sorgen für die Bearbeitungen, die für die Befestigung der Rahmen an der Wand erforderlich sind.
Seamless-Technologie (Optional)
Die Linie ist mit der Profilgegenstück Seamless-Technologie für das Schweißen ohne Schweißraupe integrierbar. Ein optionales CONTOUR Modul für das für diese Schweißtechnik erforderliche Umrissfräsen kann in den Bearbeitungsprozess des Profils integriert werden. Eine intuitive und effiziente Software ermöglicht das Festlegen der Bearbeitungswege durch Interpolation der Profilkante; die Konturprogramme können nach Farbe und Folie der verschiedenen Profiltypen differenziert werden.
Säge-Und Bearbeitungszentren SBZ SL2 Seamless-Technologie Someco
Säge-Und Bearbeitungszentren SBZ SL2 Steuersoftware der Linie Someco
Steuersoftware der Linie

Die Linie ist mit einer einfachen und ergonomischen Benutzeroberfläche ausgestattet, die ein effizientes und ausgewogene Steuern der Arbeitsabläufe ermöglicht. Das Totem verfügt über eine Wi-Fi-Antenne für die Verbindung der Maschine mit dem Netzwerk, was sowohl die Verbindung mit der Produktionsprogrammierung über spezifische Treiber als auch die Fernverbindung für das Management des technischen Kundendienstes im Bedarfsfall gewährleistet. Die Software verwaltet die Arbeitslisten des Managementsystems, das direkt mit der Linie verbunden werden kann.

Andere Produkte